Qualität und Zukunft
im Auge

Qualität und Zukunft im Auge
 


Moderne Diagnostik

 

... zur Leistungsübersicht

Allgemein

Unsere Praxis verfügt selbstverständlich über alle klassischen grundlegenden Untersuchungsgeräte in der Augenheilkunde. Eines dieser Basis-Untersuchungsgeräte, die Spaltlampe, wird Ihnen in verschiedenster Form und Ausführung immer wieder in unserer Praxis begegnen. Es handelt sich hierbei um ein Mikroskop mit spezieller Beleuchtung, welches eine Beurteilung der verschiedenen Gewebe des Auges in mehreren Ansichten und Vergrößerungen ermöglicht. Die Untersuchung erfolgt vollkommen schmerzfrei und in der Regel auch berührungslos.
Mit einer integrierten Digital-Kamera können wir Befunde auch für Sie als Patient sichtbar darstellen und für eine Verlaufskontrolle dokumentieren.

Brechkraft-Bestimmung (Refraktion):
Refraktometer
Phoropter, Abberrometer

Zur grundlegenden Beurteilung Ihrer subjektiven Sehfähigkeit werden mit mehreren computerisierten Geräten zunächst, soweit vorhanden, bisherige Brillen vermessen sowie objektive Brechkraftdaten Ihrer Augen ermittelt (Refraktometer). Diese Messwerte werden digital an ein Gerät (Phoropter) übermittelt, mit dessen Hilfe wir auch auf Wunsch die genauen Daten für eine neue, individuelle auf Ihre Situation angepasste Brille ermitteln können, um maximalen Sehkomfort zu ermöglichen.
Für die Anpassung von Contactlinsen steht uns ein digitales Analysesystem (Pentacam, s.u.) zur Bestimmung der genauen Formen der Hornhautoberfläche zur Verfügung. Mit diesen Daten können sowohl vorgefertigte Contactlinsen-Typen optimal ausgewählt als auch spezielle Contactlinsen vom Hersteller individuell für Ihren Augen gefertigt werden.
Soll eine Fehlsichtigkeit operativ korrigiert werden (refraktive Chirurgie), bestimmen wir darüber hinaus noch die dafür wichtigen höheren Brechkraftfehler des Auges mit einem speziellen Gerät (Aberrometer).

Spezial-Untersuchungen der vorderen Augenabschnitte:
Pentacam, IOL-Master

Für Vielzahl von Augenveränderungen sind exakte Daten über die Form, die Krümmungsverhältnisse der brechenden Flächen und die Transparenz der brechenden Medien des Auges wichtig. Diese gewinnen wir durch Untersuchung mit der Pentacam, einem computergestützten rotierenden Spezial-Kamerasystem. Besondere Bedeutung hat dieses System für die refraktive Chirurgie (s.o.) als auch für die Glaukom-Diagnostik (Grüner Star). Hier kann u.a. die Augeninnendruckmessung durch zusätzliche Daten erheblich zuverlässiger erfolgen.
Ein anderes, lasergestütztes System, der IOL-Master, misst die Länge des Augapfel auf einen hunderstel Millimeter genau. Hieraus und aus weiteren Daten berechnet das System die exakte Stärke von künstlichen Linsen (Intraokular-Linsen, IOL), wie sie bei der Staroperation (Cataract-Chirurgie, s.o.) sowie bestimmten Formen der refraktiven Chirurgie (s.o.) Verwendung finden.

Spezial-Untersuchungen der hinteren Augenabschnitte:
Funduskamera,  Fluoreszenzangiographie, OCT, Ultraschall

Die hinteren Augenabschnitte, also der Augenhintergrund, umfassen die wichtige lichtempfindliche Schicht des Auges, die Netzhaut. Viele, das Sehen stark beeinträchtigende Augenerkrankungen (Maculopathien) spielen sich hier ab, aber auch Allgemeinerkrankungen (Diabetes, Arteriosklerose, Bluthochdruck) versachen hier Veränderungen. Mit unserer modernen digitalen Funduskamera analysieren und dokumentieren wir diese Befunde für eine spätere Therapie. Die Untersuchung erfolgt auch hier berührungslos. In einigen Fällen muss vorher ein ungefährlicher und gut verträglicher Farbstoff in die Armvene gegeben werden, um Flüssigkeitsströme am Augenhintergrund sichtbar zu machen (Fluoreszenzangiographie). Für einen wirklich umfassenden Einblick auf den Augenhintergrund ist die vorherige Erweiterung der Pupillen Voraussetzung, so dass der Patient für einige Stunden danach nicht Autofahren kann.
Besonders bei Veränderungen der Netzhautmitte (Macula) hängt Diagnose und mögliche Therapie davon ab, wie die tieferen Netzhautschichten beschaffen sind. Ein lasergestütztes Verfahren, das OCT (optische Cohärenz-Tomographie), ermöglicht die Darstellung von solchen Schnittbildern der zentralen Netzhaut. Die Untersuchung erfolgt hier ebenfalls berührungslos, es sind keinerlei Farbstoffgaben und in der Regel auch keine Pupillenerweiterung erforderlich.
Sollte, z.B. aufgrund von Trübungen, der Augenhintergrund nicht mehr einsehbar sein, so liefert uns ein digitales Ultraschall-Gerät dennoch Hinweise etwa auf eine mögliche Netzhautablösung oder eine Blutung.

Spezial-Untersuchungen bei Glaukom (Grüner Star):
Pentacam, HRT

Die weithin bekannte Messung des Augeninnendrucks kann durch Korrektur der Messwerte anhand der Hornhautdicke, die wir mit der Pentacam (s.o.) ermitteln, wesentlich präziser erfolgen.
Dennoch ist ein erhöhter Augeninnendruck an sich nur einer der wichtigsten Risikofaktoren für eine Glaukomerkrankung. Viel entscheidender ist die Beurteilung des Sehnervenkopfes am Augenhintergrund. Speziell hierzu dient das HRT (Retina-Topographie), ein diagnostisches Laserverfahren zur exakten Vermessung der Konturen des Sehnervenkopfes. Diese geschieht berührungslos und in der Regel ohne Erweiterung der Pupille. Eine spezielle Software ermöglicht dann, aus den gewonnenen Einzeldaten Kenngrößen für die Erst-Diagnose, aber auch besonders für die Verlaufsbeobachtung Glaukomerkrankung aufzubereiten.

 

Weitere Informationen können auch mit dem OCT (Optische Kohärenz-Tomographie) gewonnen werden. Die objektive Messmethode zur Sehnervenkopfanalyse, zur Analyse der retinalen Nervenfaserschichtdicke und der Posterior Pole Asymmetrie Analyse ermöglicht eine genaue Verlaufskontrolle. HRT und OCT sind die zuverlässigsten Methoden, um den Zeitpunkt für den Beginn einer medikamentösen Glaukom-Therapie festzulegen und dann später zu kontrollieren, ob diese Therapie ausreicht, um ein Fortschreiten des Sehnervenverfalls aufzuhalten, oder ob sie eventuell intensiviert werden muss.

Sprechzeiten

Mo. - Fr. 08:00 - 12:00 Uhr
Mo. Di. Mi. Do. 15:00 - 17:00 Uhr
   
Nach Vereinbarung:
Bitte vereinbaren Sie einen Termin zu Untersuchung, Beratung, Voruntersuchung und Operation unter
Tel.  06201-12026
Fax. 06201-183610

Ultraschall-Untersuchung am Auge
Ultraschall-Untersuchung am Auge

 

Spezialuntersuchung der Hornhaut
Spezialuntersuchung der Hornhaut mit der Pentacam

 

FluoreszenzangiografieFluoreszenzangiografie eines Auges mit diabetischer Retinopathie

 

Schichtaufnahme einer gesunden zentralen NetzhautSchichtaufnahme einer gesunden zentralen Netzhaut mit dem OCT

 

Spectralis-OCTSpectralis-OCT


Netzhautuntersuchung mit der Funduskamera
Netzhautuntersuchung mit der Funduskamera

· © 2011 Augenklinik Weinheim ·